Neue Waldbrandstufen

Künftig gibt es auch in Brandenburg die Waldbrandgefahrenstufen 1 bis 5. Darauf macht das Ordnungsamt des Landkreises Teltow-Fläming aufmerksam und bezieht sich auf Schreiben des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft. Darin wird erläutert, dass mit der neuen Bezeichnung der Waldbrandgefahr jetzt einheitliche Regelungen in allen Bundesländern gelten.

Bisher haben die meisten ostdeutschen Bundesländer mit den Waldbrandwarnstufen 0 (keine Waldbrandgefahr) bis IV (höchste Waldbrandgefahr) gearbeitet. In den alten Bundesländern erfolgte die Darstellung in den Stufen 1 (geringe Gefahr) bis 5 (sehr hohe Gefahr). Diese unterschiedlichen Bezeichnungen führten vor allem im grenznahen Bereich zwischen alten und neuen Bundesländern zu Irritationen, Fehlinterpretationen oder Kommunikationsproblemen.

Um dem entgegenzuwirken, verständigte man sich im Herbst vorigen Jahres auf eine bundeseinheitliche Darstellung der Waldbrandgefahr mit den Stufen 1 bis 5. Dies entspricht auch dem internationalen Standard bzw. der Darstellung des Deutschen Wetterdienstes.

Die aktuelle Einstufung der Waldbrandgefahr findet man auf der Homepage des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft unter folgendem Link:

http://www.mil.brandenburg.de/wgs/text

Diese Seite wird täglich um 8 Uhr für den laufenden Tag aktualisiert, für Samstag, Sonntag und Feiertage am Werktag davor. Verantwortlich dafür ist der Landesbetrieb Forst.